Offener Brief an die Mitglieder des 1. Basketball Fanclubs Die Elche e.V.


Nach meinem Rückzug im Herbst 2018 sind sicher einige Fragen und Fragezeichen stehen geblieben, die es nun endlich mal aus meiner Sicht zu beantworten gilt.
Prinzipiell gibt es im Leben jedes Einzelnen Phasen, in denen man sich auf das Wesentliche konzentrieren sollte. Familie, berufliches Aus- und Weiterkommen sowie auch das persönliche Wohlbefinden. Da war bei mir im Herbst 2018 einfach eine Grenze überschritten, die ein Weitermachen in der bekannten Form, nicht zuließ.
Inzwischen sind viele Dinge wieder ins Lot gekommen und mein Hauptinteresse gilt natürlich unvermindert unserem Verein und den scanplus baskets Elchingen. Hier sehe ich aber in letzter Zeit ein verschwindendes Interesse und Engagement von beiden Seiten. Mit unermüdlichen Einsatz haben wir beim Aufbau, am Fanshop und diese Saison besonders an unserer DunkBar dafür gesorgt, das finanzielle Überleben und Auskommen des Fanclubs aktiv zu gestalten. Allen daran Beteiligten von mir nochmal einen großen Dank. Ohne euch wäre der Fanclub nichts. Mit eurer Arbeit und eurem Einsatz steht ihr für die aktive Seite des Vereins.
Wie in jedem anderen Verein gibt es aber auch die passive Seite. Das ist und bleibt immer so. Im Interesse aller muss aber liegen, dass die aktive Seite immer in der Mehrzahl ist. Jeder Handgriff beim Auf- und Abbau macht aus einem Passiven, jemanden Aktives. Von daher Augen auf, wo Hilfe nötig ist.
Gelitten hat nach der Meistersaison 2017/18 leider auch die Verbundenheit mit dem Team. In meinen Augen ebenfalls eine große Baustelle für die kommende Saison. Die Nähe und Verbundenheit mit dem Team, war etwas Besonderes und Wichtiges. Bei aller Notwendigkeit der Professionalisierung darf das nicht zum Bruch mit der Basis (wir) führen.
In sportlich erfolgreichen Zeiten mag das leichter sein, für beide Seiten, aber die Fans waren dieses Jahr trotzdem überall vor Ort. Die Brühlhalle war trotzdem immer die Brüllhölle, dank allen unseren motivierten Trommlern, den aktiven und nicht so aktiven Supportern.
Aus unseren Reihen kommt ein fantastischer Hallensprecher der Ligaweit seines gleichen sucht. Wir haben im 3. Jahr in Folge eine Fankollektion am Start gehabt, wir haben jedes Jahr ein Playoff Shirt designed, wir haben gefeiert, gelitten und leider auch, in letzter Zeit, viel gestritten.
Trotz allem sind wir aber in erster Linie ein richtig guter Verein, mit motivierten und engagierten Mitgliedern. Das lassen wir uns nicht durch Meinungsverschiedenheiten oder sportlichen Misserfolg kaputt machen. Wobei Misserfolg übertrieben und der falsche Begriff ist. Die 4. Playoff-Teilnahme in Folge ist auch aller Ehren wert. Wenn die Saison am kommenden Sonntag endet, oder in 3 Wochen in Leverkusen, ändert es trotzdem nichts daran, das Dorf Elchingen hat sich sauber präsentiert und wurde verteidigt.
Mein Aufruf daher, unterstützt unseren Präsi Claus daher weiter so, wie ihr es bisher getan habt. Der Verein und jeder Einzelne von Euch ist es wert. Überlegt euch, ob man nicht doch mal wieder das Mühsal Auswärtsfahrt auf sich nimmt. Wir alle arbeiten und haben Millionen andere Verpflichtungen, aber wenn wir eines nicht sind, sind wir sicher keine Erfolgsfans.
Und ob der ProA Spieltag 😊 in Zukunft in Oberelchingen oder in Pfuhl ist, vollkommen egal. Es ist und bleibt der SV Oberelchingen mit seinem Zugpferd den scanplus baskets. Die Basis und Jugendarbeit wird sicher immer hier im Ort bleiben.
Mein Dank an alle Mitglieder und aktiven Helfer die auch in dieser Saison Großes (bisher) geleistet haben. Mein besonderer Dank auch an unseren 1. Vorstand Claus Dorner der das Schiff durch unruhige Zeiten führt. Auch Andreas Werther gilt hier mal ein großer Dank, für dauerhafte und selbstlose Unterstützung unserer Auswärtsfahrten und die Möglichkeit uns in der Halle mit DunkBar und Fanshop zu präsentieren. Das ist nicht selbstverständlich.
Euer Marko